Windeln und Medikamente für Traian

Behinderter Junge mit Mutter

Florica liebt ihren Sohn sehr

„Traian ist ein wundervolles Kind. Man muss ihn einfach lieben“, so Mutter Florica (35).

Doch die Einschränkungen des 14-Jährigen stellen seine Familie vor eine grosse Herausforderung. Traian hat noch weitere sechs Geschwister. „Auch sie wollen zu ihrem Recht kommen“, sagt Florica. Traian wurde mit einer geistigen Behinderung geboren, er hat grauen Star und schielt stark. Der Junge kann nicht sprechen, aber er versteht und teilt sich mit Gesten mit. Wenn man ihn fragt, ob er sehen kann, schüttelt er sofort vehement den Kopf und lacht. „Er erkennt Schatten und Umrisse“, relativiert seine Mutter. Tägliche Augentropfengaben sollen diesen Zustand erhalten.

Die neunköpfige Familie lebte bis vor kurzem in einem einzigen Raum. Jetzt hat Vater Dan (35) einen zweiten Raum fertiggestellt. Eine grosse Erleichterung für das Familienleben, besonders weil Traian oft bis drei Uhr morgens aufbleibt. „Er hat seinen eigenen Kopf“, berichtet seine Mutter. Deswegen geht er auch barfuss: „Er liebt es, den Boden unter seinen Füssen zu spüren, und weigert sich vehement, Schuhe anzuziehen.“

Da beide Eltern Analphabeten sind, finden sie keine feste Arbeit. Entsprechend knapp ist das Familienbudget. Traian ist auf Windeln angewiesen. „Die Ausgaben für Medikamente und Windeln belasten uns sehr“, erzählt Florica. Regelmässige medizinische Untersuchungen für ihren Sohn können sich die Eltern gar nicht leisten.

Alle Kinder der Familie besuchen die Schule oder den Kindergarten. Nur Traian muss zu Hause bleiben, was ihn manchmal wütend, manchmal einfach sehr traurig macht. „Er möchte so gerne lernen, aber es gibt in unserer Gegend keine Schule für Menschen mit Behinderungen“, erzählt uns Florica.

Wir möchten die Untersuchungen, Medikamente, Windeln und Lebensmittel für Traian finanzieren. Auch wünscht sich Florica dringend eine Waschmaschine, weil Traian sich oft schmutzig macht und sie ihn zwei- bis dreimal am Tag umkleiden muss. 3 600 Franken (3 158 Euro) würden sämtliche Kosten für das erste Jahr abdecken. Gemeinsam können wir die materiellen Sorgen der Familie reduzieren und dafür sorgen, dass Traian alle Hilfe bekommt, die er benötigt. Herzlichen Dank für Ihre Gebete und Gaben!

Spenden sind möglich über PayPal, Postcard (Schweiz) oder per Überweisung. Bitte geben Sie als Verwendungszweck „Projekt 3437 – Lebenshilfe für Traian“ an.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>