Trägerverein

traegerverein01
Diaconia Internationale Hilfe wurde 1981 zunächst unter dem Namen „Mission hinter dem Eisernen Vorhang“ gegründet. Damals wurden unter anderem in Russland Waisenkinder, Gefängnisinsassen und Suppenküchen unterstützt. Im Laufe der Zeit änderten sich die Einsatzgebiete. Heute ist Diaconia vor allem in Armenien, Rumänien, Albanien und Nepal tätig, seit einiger Zeit auch wieder in Russland.

Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf der Hilfe zur Selbsthilfe. Ziel ist es, dass die unterstützten Menschen sich, soweit möglich, durch die erfolgte Unterstützung irgendwann selbst versorgen können. Dies soll unter anderem erreicht werden durch

Hilfe für einzelne Familien

Kinderpatenschaften

Förderung bedürftiger Kinder und Jugendlicher

Berufsausbildung für benachteiligte Menschen

Unterstützung von Schulen, Kinderheimen und Krankenhäusern

Der Hauptsitz von Diaconia Internationale Hilfe ist in Beinwil am See in der Schweiz.

Die deutsche Geschäftsstelle von Diaconia Internationale Hilfe e.V. befindet sich in Bad Säckingen.

EhrenkodexSpendenrat-Logo