Einmal spenden – zweimal helfen

Mädchen mit zwei Hühnern

Ihre Viehspende sichert den Menschen die Existenz

Etwas Wertvolleres als Nutztiere können sich verarmte Familien in den abgelegenen Dörfern Rumäniens kaum vorstellen. Hühner, Kühe, Ziegen, Schweine und Schafe liefern wichtige Grundnahrungsmittel, welche den Menschen das Überleben sichern. Die Arbeitslosigkeit in den Dörfern ist gross, entsprechend die Not und die Armut der Familien. Jeder versucht, irgendwie zu überleben. Wir möchten ihnen Hoffnung bringen!

 

 

Mann mit kleinem Mädchen

Vor allem Kinder profitieren von gesunder Nahrung

Vieh und Geflügel können das Leben bedürftiger Familien nachhaltig zum Guten wenden. Milch und Eier ernähren sie; was übrig bleibt, kann verkauft werden, und die Nebenerzeugnisse sichern den Menschen ein kleines Einkommen.

Der erste Nachwuchs der Tiere wird anderen notleidenden Familien weitergegeben – mittelfristig erhält mit dieser Aktion das ganze Dorf die Aussicht auf ein besseres Leben.

Bitte helfen Sie uns dabei, möglichst vielen Familien den Traum von eigenen Nutztieren zu erfüllen. Die Hühner, Schweine, Kühe und Schafe sind überlebenswichtig für sie!

Huhn auf Heuhaufen, Ziege, Gans

Ziegen, Gänse und Hühner sollen an die Familien weitergegeben werden

Was die Tiere kosten (inklusive Futter für ein Jahr):

Huhn / Gans – 25 CHF / 23 Euro
Ziege / Schwein – 330 CHF / 300 Euro
Schaf – 505 CHF / 460 Euro
Kuh – 1175 CHF / 1070 Euro

 

 

Weitere Informationen über die Viehaktion finden Sie hier:

Broschüre Schweiz
EINMAL_ZWEIMAL_AUG17_CH.pdf
Adobe Acrobat Dokument
Download
Broschüre Deutschland
EINMAL_ZWEIMAL_AUG17_DE.pdf
Adobe Acrobat Dokument
Download

 

Spenden sind möglich über PayPal, Postcard (Schweiz) oder per Überweisung. Bitte geben Sie als Verwendungszweck „Einmal spenden – zweimal helfen Rumänien“ an. Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>