Berufsausbildungszentrum (BAZ)

armbaz08

In Armenien ist es schwer, eine feste Arbeitsstelle zu finden. Das gilt besonders für Menschen, die keine Ausbildung haben. Diese ist jedoch gerade für arme Menschen fast unmöglich zu bekommen, denn anders als z.B. im deutschen Ausbildungssystem muss man in der Regel für die Berufsausbildung bezahlen. Viele Eltern, die selbst arbeitslos sind oder als Tagelöhner arbeiten, können ihren Kindern das nicht finanzieren. Die Familien sind damit in der Armutsfalle gefangen, ohne Chance, zu entkommen.

In unserem Berufsausbildungszentrum ermöglichen wir es bedürftigen Menschen, eine solche Ausbildung unentgeltlich zu machen. Wir achten dabei darauf, immer auf dem neuesten Stand zu sein und gemäss dem Bedarf auf dem Arbeitsmarkt auszubilden. Viele Menschen konnten nach ihrem Abschluss bereits eine Arbeitsstelle annehmen – oft nach langer Arbeitslosigkeit – oder sich selbstständig machen.

Zur Zeit bieten wir sechs Ausbildungsgänge und Kurse an, die immer wieder den Gegebenheiten auf dem armenischen Arbeitsmarkt angepasst werden. So haben wir unsere Bauausbildung um die Ausbildung in Elektromontage erweitert, da dies zunehmend gefragt ist. Unsere Schneidereiausbildung wird demnächst durch den Bereich Kleidungsdesign ergänzt.

Bäcker- und Konditorenausbildung

In der Bäcker- und Konditorenausbildung lernen die jungen Leute Theorie und Praxis des Handwerks

Näherinnenausbildung

Die Näh- und Schneidereiausbildung ermöglicht vielen Frauen, sich selbstständig zu machen

Bauausbildung

Die Bau- und Elektrikerausbildung bietet für die Männer eine grosse Chance, den Lebensunterhalt für ihre Familien zu verdienen

Sprachkurs

Englisch- und Russischkurse schaffen für Kinder und Jugendliche eine Grundlage für ihre berufliche Zukunft

Computerkurs

In den Computerkursen steht jedem Teilnehmer ein Computer zur Verfügung

Handarbeitskurs

Im Handarbeitskurs lernen die Frauen, Schmuckstücke, Dekoartikel und Teppiche anzufertigen, die sie verkaufen können

DIE BAZ-STRATEGIE

Die BAZ-Gesamtstrategie von Diaconia basiert auf drei Grundpfeilern:

1. Multiplikation: Die Lernenden, die im BAZ eine Ausbildung erhalten, sollen als Multiplikatoren in ihrem beruflichen Umfeld wirken, indem sie selbst lernen und das Erlernte weitergeben. Dabei denkt Diaconia an die Lehrlinge selbst und fördert in Zukunft gezielt Führungskräfte.

2. Professionelle Ausbildung: Junge Erwachsene kommen oft aus erbärmlichen Verhältnissen in die Ausbildung. Sie erhalten nach Abschluss der obligatorischen Schulzeit die Chance auf eine hochstehende Berufsausbildung.

3. Business-Ethik: Leute, die geschäftstüchtig sind und nicht nur auf das eigene Portemonnaie schauen, erhalten im BAZ die entsprechende Fachausbildung. Diaconia wird, wo möglich und sinnvoll, den Aufbau von neuen Kleinunternehmern gezielt fördern.

Nach 20 Jahren endlich eine Arbeit!

Marine war eine der Absolventinnen des ersten Computerkurses im BAZ. Für die vierfache Mutter bedeutete dies eine grosse Herausforderung, da sie ihrem kranken Ehemann nur begrenzt die Verantwortung für die Kinder überlassen konnte. Diese Krankheit war es auch, die die Familie in eine finanzielle Notlage gebracht hatte. Sie lebten lediglich von einer geringen staatlichen Beihilfe, die nicht für das Nötigste reichte. Drei der Kinder werden über Diaconia-Kinderpatenschaften unterstützt. Die Hoffnung, eine Arbeit zu finden, hatte Marine fast aufgegeben.

Marine an ihrem Arbeitsplatz

Marine ist dankbar, dass sie ihre Familie ernähren kann

Dank des Computerkurses bekam sie eine Stelle in einer Postabteilung der Jerewaner „Haypost“ GAG und ist glücklich, jetzt für den Lebensunterhalt ihrer Familie sorgen zu können. Sie bedankt sich herzlich bei allen Spendern und den Paten ihrer Kinder!

Weitere Informationen über das BAZ finden Sie hier:

Broschüre Schweiz: BAZ
BAZ-CH-JUL16.pdf
Adobe Acrobat Dokument
Download
Broschüre Deutschland: BAZ
BAZ-DE-JUL16.pdf
Adobe Acrobat Dokument
Download

 
Bitte spenden Sie für dieses Projekt und schenken Sie benachteiligten Menschen damit eine Zukunft!

Spenden sind möglich über PayPal, Postcard (Schweiz), per Überweisung, über Donatia oder Betterplace. Bitte geben Sie als Verwendungszweck „Berufsausbildungszentrum BAZ“ an. Vielen Dank für Ihre Hilfe!